Artikel getaggt mit ‘LPF-60’


Netzgerät LPF-60

Mittwoch, 30. November 2011
Meanwell LPF-60 Serie

Meanwell LPF-60 Serie

  • Universaleingang
  • Überlastschutz durch Strombegrenzung, auto recovery
  • eingebauter PFC-Schaltkreis
  • IP67, für Innen- und Außenanwendungen
  • für LED- und Beleuchtungsanwendungen
  • UL1310 Class 2
  • fixierte Ausgangsspannung
  • Konstantstrom
  • Eingangsspannungsbereich: 90…305V AC (47…63Hz) 127…431V DC
  • Spannungsbereich für Konstantstrom: 60…100%

mehr Informationen zu LFP-60
Hiermit ist eine flexible Konzeption von Beleuchtungskörpern möglich. Durch ihre Bauart (IP67) sind diese Geräte vibrations-, staub- und feuchtigkeitsunempfindlich, einsetzbar im Innen- oder Außenbereich. Dabei arbeiten diese Netzteile extrem stromsparend. Funktionen sind z.B. Schutz vor Überspannung, Überbelastung, Übertemperatur und Kurzschluss (nach Richtlinien UL8750, EN61347-2-13 und EN55015). Die LPF-60 Serie gibt es in den Spannungen 12 Volt (LPF-60-12), 15 Volt (LPF-60-15), 20 Volt (LPF-60-20), 24 Volt (LPF-60-24), 30 Volt (LPF-60-30), 36 Volt (LPF-60-36), 42 Volt (LPF-60-42), 48 Volt (LPF-60-48) und 54 Volt (LPF-60-54). Weitere Varianten sind die günstigen Serien LPF-16 und LPF-25, mit 40 Watt die Serie LPF-40 und mit 90 Watt die LPF-90 Serie. Dimmbare Ausführungen bieten die Serien LPF-16D, LPF-25D, LPF-40D, LPF-60D oder LPF-90D.